Die perfekte Wimperndauerwelle - so geht es richtig!

Die perfekte Wimperndauerwelle - so geht es richtig!

März 31, 2019

1. Perfekte Welle: Darum ist der Hype um die Wimperndauerwelle so groß

 

Deine Wimpern sind vor allem eines: gerade und schwunglos? Mit deinem Volumen bist du insgesamt zufrieden, auch wenn dich ein kleines Dichte-Upgrade nicht gerade stören würde? Wie wäre es denn mit einer Wimperndauerwelle für dich? Möglicherweise hast du von der Wimperndauerwelle bereits gehört, dich jedoch noch nie an die Methode herangewagt. Keine Sorge: Mit der Dauerwelle für die Kopfhaare, die fiese kleine Ringellocken zum Ergebnis hat, die auch für einige Monate nicht aus den Haaren weichen wollen, hat die Dauerwelle für die Wimpern nicht viel zu tun. Bei der Wimperndauerwelle wird der ganze Wimpernkranz über eine Rolle nach oben gebogen, so dass am Ende nichts als ein atemberaubender Schwung zurückbleibt.

Du bist bereits ein Profi in Sachen Wimpernstyling und hast bereits alle Trends ausprobiert: Das Wimpern Lifting, bei dem die Wimpern angehoben und anschließend fixiert werden, so dass sie insgesamt länger wirken? Auch kennst du dich bereits mit einer Wimpernverlängerung aus und liebst es, deine eigenen Wimpern für noch mehr Länge mit Fake Lashes bekleben zu lassen? Oder trägst du deine Fake Lashes am liebsten, um noch vollere und dichtere Wimpern zu haben, mit dem Ergebnis, dass sich jede Betrachterin denkt: „Wow! Will ich auch“?

Auch wenn du von all diesen Trends und Treatments noch nie gehört hast, merkst du: Seit wenigen Jahren herrscht ein richtiger Wahnsinn um die feinen Härchen an unseren Augenlidern, die, bei richtigem Styling, zu atemberaubend sexy Hinguckern werden. Dabei haben sich verschiedene Methoden herausgebildet, die immer mehr Anhängerinnen und Fans auf der ganzen Welt finden.

DU hast es beim Stylen deiner Wimpern bis jetzt eher ruhig angehen lassen? Mehr als ein Wimpernserum kam dir für ein Plus an Länge und Wimperndichte bisher nicht in die Tüte? Auf aufwendige Wimpernprozeduren im Studio oder daheim hattest du bis jetzt keine Lust? Egal ob Super-Profi oder Lustlos-Laie: Eine Wimperndauerwelle ist für den Wimpernprofi eine interessante Option, um den eigenen Wimpern zwischen Wimpernverlängerung und diversen anderen Beauty-Behandlungen eine kleine Auszeit zu gönnen, in der sich die Wimpern vom Ankleben falscher Wimpern erholen können. Ein bisschen zumindest. Denn: auch bei der Wimperndauerwelle werden chemische Lösungen verwendet, die die Haarstruktur zunächst aufweichen und anschließend, in der neuen Position, fixieren sollen. Für die Unerfahrenen im Bereich des Wimpernstylings ist eine Wimperndauerwelle eine unkomplizierte Möglichkeit, in die Welt der Wimpern einzusteigen. Erfahre alles zur Wimperndauerwelle und welchen besonderen Vorteil sie gegenüber anderen Methoden hat, hier!

 

2. Was ist eine Wimperndauerwelle

 

Eine Wimperndauerwelle ist ein Beauty Treatment, bei dem den eigenen (!) Wimpern – je nach Wunsch– ein leichter oder auch kräftiger Schwung verliehen wird. Die Wimperndauerwelle ist für alle Wimperntypen geeignet – ob kurz, mittel oder lang, für jede Wimpernlänge findet sich die passende Rolle, um die die Wimpern während der Behandlung gebogen werden.

Normalerweise erfolgt eine Wimperndauerwelle bei der Expertin im Studio, die nicht nur über die richtige Ausrüstung verfügt, sondern (im besten Falle) natürlich auch über langjährige Erfahrung. Was wir nicht für uns behalten können und was du möglicherweise bereits geahnt hast: Ja, eine Wimperndauerwelle lässt sich auch als DIY-Projekt zuhause realisieren. Alles was du dazu benötigst, ist ein Starter-Kit mit verschiedenen Lösungen, Stäbchen, Rollen und gegebenenfalls Pinsel. Du hast Interesse an einer Wimperndauerwelle, bist dir aber noch unsicher, ob du lieber zum Profi ins Kosmetikstudio gehen sollst, oder die Behandlung doch selbst zuhause durchführen sollst?


3. Wimperndauerwelle im Studio

 

 wimperndauerwelle

Die Expertin im Studio bringt sie mit: langjährige Erfahrung. Aber nicht nur das. Auch ein Studio mit entspannter Atmosphäre, das uns einen angenehmen Aufenthalt garantiert und die Verwendung von hygienisch einwandfreiem Zubehör sind zwei weitere wichtige Komponenten, die unser Wimperndauerwelle-Erlebnis zu einem echten Highlight machen. In vielen Studios wird zudem vorab ein Allergie-Test durchgeführt, der sicherstellt, dass keine Allergien gegen die zum Einsatz kommenden Inhaltsstoffe vorliegen.

Im Studio können wir es uns bei ruhiger Musik bequem machen, während die Expertin unsere Augen in wahre Hingucker verwandelt. Sie ist es auch, die dir genau sagen kann, welche der Wimpernrollen für deine Wimpernlänge die beste Wahl darstellt: So ist Größe S  die richtige Größe für ein starkes Lifting, das besonders für kurze Wimpern geeignet ist, die Grüße M ist ideal für ein mittleres Lifting, das sich für normale Wimpern bestens eignet und L hat ein leichtes Lifting zum Ergebnis, das sich für lange Wimpern sehr gut anbietet.

Und so läuft die Wimperndauerwelle ab: Falls du Kontaktlinsen hast, musst du diese herausnehmen. Zunächst wird deine Augenpartie mit einem ölfreien Gesichtswasser gründlich von Make-up, Schmutz und Schweiß gereinigt. Dann werden deine Wimpern kurz durchgebürstet, um auch sicherzugehen, dass sie frei von Rückständen sind und um sie gründlich zu trennen. Dann wird auf die untere Augenpartie, nahe des unteren Wimpernkranzes, ein Silikon-Pad aufgeklebt, das verhindert, dass die unteren Wimpern bei der Behandlung versehentlich mit hineingenommen werden.

Im nächsten Schritt wird die passende Wimpernrolle auf die Wimpern gebracht. Die richtige Wimpernrollengröße hast du dann gewählt, wenn die Wimpern die Hälfte der Rolle bedecken. Durch mehrmaliges Hin- und Herbiegen nimmt die Rolle die Krümmung des Lids an und kann so leichter angebracht werden. Wenn die Wimpernrolle zu lang ist, schneidet die Expertin die Rolle an einem Ende ab, so dass sie perfekt zu deiner Augenform passt. Ab jetzt musst du die Augen geschlossen halten! Mit einem Holzstäbchen dreht die Kosmetikerin die Wimpern nun einzeln (!) über die Rolle. Die Expertin wird bei der Wimperndauerwelle darauf achten, dass sich die Wimpern nicht kreuzen und auch besonders widerspenstige Wimpern ihren Platz auf der Wimpernrolle finden.

Anschließend wird eine Lotion auf die Wimpern aufgetragen, die die Haarstruktur aufweicht und somit formbar macht (diese riecht ein wenig wie die Dauerwellen-Lösung beim Friseur). Die Lotion muss 10–12 Minuten einwirken, je nach Dicke der Wimpern kann die Einwirkzeit jedoch entsprechend verlängert oder verkürzt werden. Die Lotion wird anschließend mit einem Wattestäbchen abgenommen. Im nächsten Schritt wird eine weitere Lotion zur Fixierung der Wimpern aufgetragen, die wiederum 10–12 Minuten einwirken muss. Schon wieder warten… Aber: du kannst entspannen und dich jetzt schon auf dein Ergebnis freuen!  Anschließend wird die Wimpernrolle mit einem mit Wasser getränkten Tuch abgetupft. Die Feuchtigkeit führt dazu, dass sich der Kleber löst und die Wimpernrolle abgenommen werden kann. Die Expertin spannt dazu das Lid ein wenig und rollt die Wimpernrolle langsam ab. An dieser Stelle besteht die Möglichkeit, die Wimpern in einem weiteren Schritt zu färben. Die Farbe muss aufgrund der Vorbehandlung jetzt nur noch zwei Minuten einwirken. Ob mit färbendem Zwischenschritt oder ohne: Am Schluss der Behandlung müssen die Wimpern nochmals mit einem feuchten Wattepad gereinigt werden, anschließend wird für einen seidigen Glanz noch eine leichte Pflege aufgetragen.

Geschafft! Dein Ziel von perfekten Wimpern mit einem starken Schwung hast du nun erreicht. Mit ungefähr 35 Euro sogar zu einem ziemlich erschwinglichen Preis. 


4. Wimperndauerwelle zu Hause

 

Du wagst es – die Wimpernwelle für zuhause? Solltest du eine ruhige Hand bei Eyeliner, Fake Lashes und Co. haben, solltest du eine Wimpernwelle im DIY-Format gut hinbekommen. Solltest du in der Vergangenheit hierbei eher durchwachsene Ergebnisse erzielt haben, solltest du diese Aufgabe vielleicht besser deiner besten Freundin überlassen. Was du benötigst, ist ein Set, in dem alles vorhanden ist, was es bei der Expertin im Studio auch gibt: Silikonpads, Wimpernrollen, Holz- oder Plastikstäbchen und natürlich die verschiedenen Lösungen, die auf die Wimpern aufgetragen werden.

Zu Beginn der Behandlung solltest du deine Kontaktlinsen herausnehmen, falls du welche trägst. Dann solltest du deine Augenpartie sehr gut von Make-up und Schmutz reinigen, bevor du mit der Wimperndauerwelle beginnst. Klebe auf deine untere Augenpartie Silikonkissen, damit auch wirklich nur die oberen Wimpern bei der Wimperndauerwelle zum Einsatz kommen. Beginne zunächst mit einem Auge: Klebe ein Wimpernröllchen passend zu deiner Wimpernlänge auf und biege deine Wimpern einzeln über die Rollen. Trage anschließend die erste Lösung auf deine Wimpern auf und lasse diese 12–15 Minuten einwirken. Säubere deine Wimpern nach dem Ende der Einwirkzeit mit einem Wattestäbchen. Nun kommt in einem zweiten Schritt das Auftragen der Fixierlösung, die die Wimpern langfristig in ihrer neuen Position halten.

Lasse diese wiederum 12–15 Minuten einwirken und reinige deine Wimpern anschließend mit einem Wattestäbchen. Nimm den Kleber anschließend mit einem mit Wasser getränkten Wattepad ab. 

Die Wimperndauerwelle für zuhause kostet zwischen 38 Euro und 70 Euro. Allerdings sind in einem Kit am oberen Ende der Preisklasse bis zu 20 Wimpernröllchen enthalten. Pro Anwendung liegen die Kosten dadurch bei einem Bruchteil der Kosten, die im Studio anfallen.

 

5. Wie lange hält eine Wimperndauerwelle?

 

Eine Wimperndauerwelle hält bis zu 6 Wochen. Dies ist jedoch abhängig vom jeweiligen Wimpernwachstum, der Qualität der Behandlung und dem täglichen Umgang mit den behandelten Wimpern.

 

6. Wimperndauerwelle vs. Wimpernlifting

 

Zugegeben, die beiden Methoden ähneln sich in vielen Punkten. Während jedoch beim Wimpernlifting die Wimpern schnurgerade nach oben gebogen werden, werden sie bei der Wimperndauerwelle in einem Bogen über die Rolle gebogen. Das Wimpernlifting ist für alle ein echter Gewinn, die mit ihrer eigenen Wimpernlänge unzufrieden sind und am liebsten auf ein Treatment setzen, das ohne künstliche Wimpern auskommt. Hier wird besonders nah am Wimpernkranz gearbeitet und das Ergebnis fällt deshalb besonders stark aus. Die Wimperndauerwelle hingegen ist für diejenigen eine Option, die mit der eigenen Wimpernlänge grundsätzlich zufrieden sind, sich aber einen stärkeren Schwung wünschen.


7. Vor - und Nachteile beider Methoden

 

Die Wimpernwelle macht den täglichen Griff zur Wimpernzange hinfällig. Bereits am Morgen machen wir mit einem deutlich sichtbaren Schwung richtig Eindruck. Dies ist nicht nur für alle eine echte Hilfe, die von dem täglichen Zangenritual genervt sind, sondern auch für alle, die an einer Nickelallergie leiden und auf eine Wimpernzange deshalb verzichten möchten.

Mascara? Eine Option, aber kein Must mehr! Ein Wimpern Lifting hebt die Wimpern an und verlängert diese sichtbar. Allerdings benötigt es für den nötigen Schwung wiederum die Behandlung mit der Wimpernzange. Der Vorteil beider Methoden ist, dass keine unechten Wimpern oder andere künstliche Elemente verwendet werden. Da den Wimpern bei der Wimperndauerwelle eine sanfte Bogenform verliehen wird, fällt das Ergebnis hier besonders natürlich aus.

Ein weiterer Vorteil liegt in den Behandlungen, die ohne künstliche Wimpern auskommen, darin, dass sich keine Wimpern aus dem Wimpernbogen lösen (dies kann schon mal mitten im Gespräch mit der Chefin oder dem Arbeitskollegen passieren – peinlich!).

Ein Nachteil besteht darin, dass die Wimperndauerwelle, anders als oft angegeben, bei manchen Frauen weniger lang hält. Bereits nach 2, 3 Wochen kann es sein, dass vom Schwung nur noch wenig zu sehen ist. Dies kann einerseits an einer nicht fachgerechten Behandlung liegen, andererseits ist auch das persönliche Wimpernwachstum entscheidend: Bist du mit schnell wachsenden Wimpern gesegnet, wird deine Wimperndauerwelle nicht ganz so lange halten.

 

8. Für wen ist eine Wimperndauerwelle nicht geeignet?

 

Eine Wimperndauerwelle kann nicht durchgeführt werden, wenn deine Wimpern bereits mit einer Wimpernverlängerung oder -verdichtung behandelt wurden. Die Chemikalien, die bei der Wimperndauerwelle verwendet werden, würden den Kleber auflösen und den Look ruinieren. Für alle, die empfindliche Augen haben, kann eine Wimpernwelle (wie alle Treatments, die sehr nah am Auge erfolgen) zu Reizungen und Rötungen führen.

Deshalb ist es sinnvoll, vorab einen Allergietest zu machen und zu prüfen, ob eventuell Reaktionen zu erwarten sind. Auch wenn du bereits bei einer vergleichbaren Behandlung allergisch reagiert hast, ist es möglich, dass du auch bei der Wimperndauerwelle Reaktionen zeigst. Möglicherweise verträgst du den Kleber oder andere Inhaltsstoffe nicht, die deine Haut oder Schleimhäute reizen.

 

9. Fazit

 

Mittlerweile haben sich unterschiedliche Methoden im Bereich des Wimpernstylings etabliert, alle mit dem Ziel, für einen verführerischen Augenaufschlag das Beste aus den Wimpern herauszuholen. Die Wimperndauerwelle ist dabei ein Verfahren, das nicht nur relativ günstig ist, sondern auch für ein natürlich schönes Ergebnis sorgt. Da die Wimperndauerwelle bei jeder Wimpernlänge angewendet werden kann, ist sie zudem für jeden Wimperntyp eine Option, aus den eigenen Wimpern das Maximum herauszuholen. Eine Wimperndauerwelle ist auch preislich ein echter Kennenlern-Schatz, da man mit ungefähr 30–40 Euro bereits atemberaubende Ergebnisse erreichen kann.

Die Wimperndauerwelle in Eigenregie ist für alle, die ruhige und geübte Hände haben, möglich. Da man immer nur an einem Auge arbeiten kann, ist dies weitaus schwieriger, als wenn die Expertin im Studio Hand an die geschlossenen Lider anlegt. Das überzeugendste Argument, das für die Wimperndauerwelle zuhause spricht, ist wohl der Preis. Auch fallen, bei ein wenig Übung, die Termine bei der Kosmetikerin, bei der bis zu eine Stunde ruhig in Liegeposition verharrt werden muss, bei der selbstgemachten Wimperndauerwelle weg. Hast du schon mal eine Wimperndauerwelle oder ein ähnliches Treatment ausprobiert? Sag uns deine Meinung und erzähle uns von deinen Erfahrungen in den Kommentaren!

 



Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Halloween Make up Tutorials: Schaurig-schön an Halloween
Halloween Make up Tutorials: Schaurig-schön an Halloween

Oktober 21, 2019

Grusel, Grauen und Killer-Looks: die schaurigsten Halloween Make Up Tutorials findest du hier

Vollständigen Artikel anzeigen

Alles zum Thema „Wimpernwachstum“: Wie wachsen Wimpern schneller und dichter?

Oktober 15, 2019

Vollständigen Artikel anzeigen

Meghan Markle’s Beauty Geheimnisse – so schminkst du den Prinzessinen-Look nach
Meghan Markle’s Beauty Geheimnisse – so schminkst du den Prinzessinen-Look nach

September 25, 2019

Plötzlich Prinzessin? Den Make-up-Look gibt es hier.

Vollständigen Artikel anzeigen